Sprachschulen Lyon

Sprachschulen Lyon - Dein Sprachunterricht in Frankreich

Französisch lernen in der drittgrößten Stadt Frankreichs

Lyon – die farbenfrohe Stadt am Zweiflüsse – Eck

Lyon ist Frankreichs drittgrößte Stadt und wird entweder als kulinarische Hauptstadt oder als gastronomisches Zentrum Frankreichs bezeichnet. Optisch gleicht die Stadt einem Kaleidoskop. Bunte Häuser in allen Farben säumen das Ufer der Rhone die einen hellgrünen Kontrast zum strahlend blauen Himmel bietet. Noch bunter wird Lyon durch das vielfältige Kulturangebot, welches alles abdeckt von Museen und Theater über Tanz, Musik und Kunst. Ein toller Ort um Französisch an einer Sprachschule zu lernen. Du lernst bei den zahlreichen Aktivitäten bestimmt viele neue Menschen kennen. Das ist unterhaltsam und bringt dir neues Wissen. Und je mehr du dich verständigst umso schneller lebst du dich auch ein und lernst die Gegend und Mentalität kennen. Das bringt dir einen weiteren Wissenszuwachs. Aber auch kulturell gibt es viel kennenzulernen. So gehört die pulsierende die Stadt seit 1998 zum UNESCO Weltkulturerbe. Dir wird also bei deinem Sprachaufenthalt in Lyon sicher nicht langweilig. Ein besonderer Höhepunkt ist der 8. Dezember jeden Jahres mit dem Fest des Lichts, welches Lyon den Titel als „Stadt des Lichts“ einbringt. Eine tolle Sprache lernen, nette Menschen treffen und die Romantik verschiedener Lichteindrücke sind noch ein weiterer interessanter Punkt für das Französischtraining in Lyon.

 

Mittendrin statt nur dabei

Bei den meisten Erwachsenen ist es so, dass sie Französisch in der Schule gelernt haben und seitdem nicht mehr gebraucht haben. Da passiert es schnell, dass die einst mühsam erworbenen Sprachfähigkeiten schnell auch wieder verschwinden. In diesem Fall ist es weitsichtig einen Auffrischungskurs zu absolvieren. Um den Spaß am Lernen nicht ganz aus den Augen zu verlieren ist Lyon der ideale Ort um Französisch dort zu lernen und gleichzeitig einem Hobby nachgehen zu können. Jeder Essens- und Kochlieber wird dort im siebten Himmel schweben. Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, dass du ablehnen würdest, falls du Chance hättest mit Paul Bocuse zu kochen und ein bisschen auf Französisch über die Lyoner Gourmetküche fachsimpeln könnten. Essen gehört zur Kultur des Landes und ist daher auch ein wichtiges Element bei deiner Sprachreise. Das kulturelles Lernen prägt auch deinen Sprachunterricht in Frankreich. Informationen über die Küche und die Geschichte gehören oft zu den Kursthemen. Das ist auch gewollt, denn nur so entwickelst du das intensive Sprachgefühl für Französisch. Damit wirst du schneller und vor allem nachhaltig Lernfortschritte haben. Und wer interessiert sich nicht für das köstlichen Speisen? Eben, das weckt natürlich auch Motivation, Neugier und Lust auf das Land und weiteres Wissen. Du willst ganz unbewusst neue Horizonte entdecken und dich ständig weiterentwickeln - persönlich und auch sprachlich.

 

Sprachkenntnisse schaffen Akzeptanz bei Gastfamilie und im Land

Sprachkenntnisse in Französisch bringen dir sehr schnell Vorteile. Lebst du bei deinem Sprachaufenthalt bei einer Gastfamilie, so erlebst du die französische Kultur hautnah. Und mal ehrlich, wenn du dich mit ein paar Worten Französisch vorstellen kannst, ist das Eis bestimmt schnell gebrochen, oder? Je mehr du dich verständigen kannst, desto mehr wirst du zum „Teil“ der Familie während deiner Sprachreise. Das Sprechen von Französisch verschafft dir Vorteile wie die soziale Akzeptanz bei ihren Gastgebern und im Gastland. Vielleicht unternehmen sie mit dir ein paar Aktivitäten in der Freizeit? Lohnenswert ist ein Besuch im „Hangar du Premier Film“, dem Geburtstort des Kinos. Traust du es dir schon zu dir  einen französischen Film in der Originalsprache anzusehen und so mitten in die hippen Kulturszene Lyons einzutauchen?