Sprachschulen Fort De France

Sprachschulen Fort de France - Wissenszuwachs

Französisch lernen in Fort de France

Französisch lernen im Paradies

Eine Sprache lernen unter Palmen mit dem Rauschen des Meeres im Hintergrund muss keine Phantasie bleiben. Fort de France ist mit etwa 80000 Einwohnern einer der größten Städte auf den Antillen. Ein toller Rahmen um den Sprachkurs in Französisch mit Urlaub zu verbinden. Hier kannst du die Seele baumeln lassen und ein Bad im Meer nehmen. Martinique lockt im Jahr einige Touristen auf die Insel. Und doch ist es nicht überlaufen. Die Stadt liegt auf mehreren Hügeln und bietet viel zu entdecken. Als kulturelles und wirtschaftliches Zentrum gehört Fort-de-France zu den wichtigen Städten der Karibik. Ein wahrlich wunderschöner Ort für ein Sprachtraining. Du erlebst einen sehr entspannten Unterricht und kannst in einem Urlaubsparadies einprägsame Erfahrungen sammeln.

 

Sprachschulen mit Urlaubsflair

Sprachschulen in der Karibik setzen auf das Ambiente.  Sehr freundlich, locker und entspannt erlebst du Wissensvermittlung der besonderen Art. Von der ersten Stunde steht das Sprechen im Vordergrund. Mit Spaß und unterschiedlichen Methoden wie Rollenspiele und Diskussionen beginnst du mit Hilfe der Sprachlehrer schnell in der Fremdsprache zu reden. Wissenszuwachs mit Wohlfühlcharakter ist eine treffende Umschreibung für den Sprachunterricht. Mit dieser kommunikativen Lehrmethode gewinnst du in kurzer Zeit Sicherheit. Leicht kommst du mit anderen Teilnehmern des Sprachkurses in Kontakt und knüpfst erste Freundschaften. Nach dem Sprachtraining sitzen die Sprachschüler oft zusammen und verständigen sich in der neuen Sprache oder nehmen eine der vielfältigen Freizeitmöglichkeiten wahr. Kommst du aber mit Einheimischen in Berührung, spürst du erst die beeindruckenden Erfolge. Deine Sprachkenntnisse wachsen nachhaltig und schon nach wenigen Tagen ist die Fremdsprache für dich keine große Hürde mehr.

 

Freizeitaktivitäten wie Tauchen beim Sprachaufenthalt

Fort de France liegt auf den kleinen Antillen, einer Inselgruppe im karibischen Meer. Da sind vor allem Aktivitäten am Strand und Wasser prägend.  Wunderschöne Eindrücke gewinnst du mit einem Tauchkurs. Du lernst die Sprache durch die Anweisungen und entdeckst Riffe, Korallen und vielleicht sogar seltene Fische bei einem Tauchgang.  Auch für absolute Neulinge ein fantastisches Abenteuer. Die Tauchlehrer führen dich in eine bezaubernde und unbekannte Welt. Allein das Lichtspiel und der Reichtum an Farben in der Tiefe bleibt dir sehr lange in Erinnerung.  Zusammen mit anderen Sprachschülern ist das noch intensiver. Du findest weitere Themen um mit ihnen bis in den malerischen Sonnenuntergang auf der Karabikinsel zu quatschen. Das ist wirklich ein Sprachurlaub und kein Sprachaufenthalt der gewöhnlichen Art.