Sprachschulen Bologna

Sprachschulen Bologna - Eine kulturelle Erfahrung

In deinem Italienischkurs wirst du Menschen aus aller Welt treffen - In den Kursen wird häufig gesprochen, um Sicherheit zu entwickeln.

Sprachreise nach Bologna mit Lingoschools

Bei einem Sprachaufenthalt in Bologna kannst du Italienisch lernen und nebenbei die Kultur des Landes hautnah erleben. Du kannst dir bei Lingoschools den passenden Sprachkurs aussuchen und schon bald ins Abenteuer nach Italien aufbrechen. Verbinde eine kulturelle Erfahrung in Bologna mit nützlichen Spracherfolgen. In deinem Italienischkurs wirst du Menschen aus aller Welt treffen, Freundschaften schließen und gemeinsam mit ihnen in entspannter Atmosphäre lernen.

 

Kommunikation steht im Mittelpunkt deines Sprachkurses

Die italienische Sprache hat einen wunderschönen Klang und viele Menschen entschließen sich mittlerweile, diese Sprache zu erlernen. Ob aus privaten oder beruflichen Gründen, für jeden findet sich der passende Kurs. Im Unterricht geht es vor allem darum, ein Gefühl für die Sprache zu bekommen, denn so fällt es einem später leichter das erlernte Italienisch praktisch anzuwenden. In den Kursen wird häufig gesprochen, um Sicherheit zu entwickeln, wenn es um das Aussprechen der neuen Vokabeln geht. Durch viel Übung wirst du zu mehr Selbstbewusstsein kommen und deine neuen Kenntnisse immer häufiger in deiner Freizeit im Umgang mit Einheimischen oder beim Lernen mit deinen Mitschülern anwenden. Nach einer gewissen Zeit fühlt ihr euch richtig wohl dabei, Italienisch zu sprechen und ab da ist es nur noch ein kurzer Weg bis zu eurem Ziel.

 

Bologna - Italienisch lernen im Herzen Italiens

Das traditionelle Bologna ist eine Studentenstadt mit jugendlichem Flair. Im Jahr 2000 wurde Bologna wegen seiner kulturellen Vielfalt zur Kulturhauptstadt Europas gewählt. Neben zahlreichen Museen kannst du in Italien also viel entdecken. Besuche die zwei schiefen Türme Garisenda und Asinelli, die als Wahrzeichen der Stadt gelten. Mache mit deinen Mitschülern ein Erinnerungsfoto auf der Piazza Maggiore vor dem Neptunbrunnen, der auch „der Riese“ genannt wird. Seid ihr schon einmal dort solltet ihr auch die Basilika San Petronio besichtigen, um das Farbenspiel der Wände und die polychromen Glasfenster zu betrachten. Schlendere durch verwinkelte Gassen im ehemaligen jüdischen Ghetto oder durch die Arkaden der Altstadt. Solltet ihr dann etwas Abstand vom Stadtleben brauchen, begebt euch auf Entdeckungsreise ins Hinterland, wo eine vielseitige Landschaft mit ausgedehnten Ebenen, Hügeln, Badlands und dem Bologneser Apennin auf euch wartet. Bologna ist die Heimatstadt von vielen kulinarischen Spezialitäten, wie beispielsweise Tortellini oder Mortadella. Wegen der üppigen Esskultur wird die Stadt auch "La Grassa" (die Fette) genannt. Du wirst mit deinen neuen Freunden also sicher das ein oder andere Restaurant besuchen, um die Köstlichkeiten vor Ort zu probieren und den Abend in entspannter Atmosphäre ausklingen zu lassen.