Sprachreise Boarding School

Boarding School - Ein ganzheitlicher, effektiver Bildungsansatz

Boarding Schools - Leben auf dem Campus und mit Freunden die Freizeit verbringen

Was ist eine „Boarding School“?

Eine Boarding School ist eine Schulform, bei der die größte Anzahl der Schüler direkt auf dem Schulgelände leben. Zu Deutsch hat sich der Begriff des Internats verfestigt. Für Einige klingt ein Leben direkt auf dem Schulgelände erst einmal abschreckend, doch die Vorteile liegen bei einer genaueren Betrachtung auf der Hand. Ein ganzheitlicher, effektiver Bildungsansatz, integrierte, angepasste Sportangebote, eine sorgenfreie, auf den Schulalltag abgestimmte Lebensweise und viele weitere Faktoren lassen den Schüler einer Boarding School oftmals deutlich effektiver und effizienter lernen. Dabei ist das Lernen jedoch nicht auf den rein fachlichen Aspekt beschränkt, auch interkulturelle, soziale Aspekte sind in Boarding Schools überdurchschnittlich ausgeprägt. Hilfsbereitschaft und ein einzigartiger Teamgeist sind feste Bestandteile unter den Boarding School – Besuchern. Multikulturelles Denken und eine weltoffene Gesinnung sind wertvolle Werte und Eigenschaften, die in Zeiten der Globalisierung untrennbar mit beruflichem Erfolg zusammenhängen. Diese Werte werden von Boarding Schools durch das Zusammenleben und Zusammenlernen exzellent bedient.

 

Welche spezifischen Gründe gibt es, eine Boarding School zu besuchen?

Es gibt sehr viele Gründe, welche dafür sprechen, eine Boarding School zu besuchen. Einer dieser Gründe sind die stets motivierten Lehrkräfte. Da der ganzheitliche Ansatz an Boarding Schools üblicherweise dafür sorgt, dass die Schüler diszipliniert und ebenfalls motiviert agieren und lernen, können sich die Lehrer ganz und gar auf ihre fachlichen Stärken und Kompetenzen konzentrieren und den Schülern fundierte Kenntnisse in den verschiedensten Wissensgebieten vermitteln. So lernen Teilnehmer einer Boarding School zumeist schneller, effektiver, effizienter und nachhaltiger als Schüler einer normalen Tagesschule. Die Schüler erfahren weniger Ablenkung und bringen schlussfolgernd mehr Konzentration in den Schulalltag ein. Diese ausgewogene, motivierte Lernhaltung zwischen Lehrenden und Lernenden sorgt deshalb auch für eine angenehme Arbeits- und Lernatmosphäre. Es wird ein gemeinsames Ziel verfolgt, an welchem alle genauso gemeinsam arbeiten.

 

Boarding Schools und Sportaktivitäten

Um den fordernden Schulalltag auszugleichen gilt Sport seit jeher als exzellente Option. An Boarding Schools gibt es erfahrungsgemäß eine ganze Palette an Möglichkeiten der sportlichen Betätigung. Durch das Miteinander Lernen und Leben auf dem Gelände der Boarding School, entsteht auch ein außergewöhnlich hohes „Wir“-Gefühl und ein daraus resultierender Teamgeist im Bereich des Sports. Egal ob Fuß-, Basket- oder Handball, unabhängig davon ob Tennis, Eishockey oder American Football favorisiert wird, Boarding Schools schaffen in allen Teamsportarten eine besondere Teamatmosphäre. Spielergebnisse, Trainingsauswertungen und Gespräche über die Lieblingssportart müssen nicht nach dem Training enden, wenn man gemeinsam auf dem selben Gelände wohnt und lernt. In dem Zusammenleben liegt die Kraft des gemeinsamen Teamgeistes, der zu sportlichen und zwischenmenschlichen Hochleistungen anspornt.

 

Künstlerische Interessen kommen nicht zu kurz

Ähnlich verhält es sich mit künstlerischen Interessen. Sich über die verschiedenen Techniken der Bildgestaltung auch bei einer gemütlichen Tasse Tee direkt auf dem Zimmer zu unterhalten, den Traum eines Künstlerlebens gemeinsam ein Stück näher zu kommen und Kritiken von Gleichgesinnten zu eigenen Kunstwerken auch über den Unterricht hinaus zu erhalten, das alles macht eine Borading School aus. Getreu dem Motto „Gemeinsam sind wir stark!“ ermöglicht die gegenseitige Unterstützung zwischen Schülern einer Boarding School die Höchstleistung aus jedem einzelnen zu holen und die Motivation stets aufrecht zu erhalten.

 

Selbstständigkeit entwickelt sich an den Boarding Schools 

Nicht zu vernachlässigen ist auch der Faktor des selbstständigen Lebens. Schüler der Boarding School leben während der Unterrichtszeit fern der Eltern und müssen sich selbst umsorgen und zurecht kommen. Diese Erfahrungen frühzeitig und dennoch in einem geschützten Umfeld zu erleben ist als überaus wertvoll zu betrachten. Besucher einer Boarding School  werden in ihrem späteren beruflichen Leben durch Eigenständigkeit, Selbstbestimmung und Eigenverantwortlichkeit überzeugen. Unternehmen schätzen diese Eigenschaften und Schüler einer Boarding School sind gern gesehene Bewerber.


Über den „weichen“ Faktoren hinaus, steht in dieser speziellen Schulform dennoch eines fest: Es findet eine deutlich über dem Niveau der Tagesschule liegende Wissensvermittlung statt. Durch die bereits erwähnte gemeinsame Motivation der Lernenden und Lehrenden kann ohne Nebeneinflüsse die gesamte Zeit der Wissensvermittlung gewittmet werden. Breite und Tiefe des Lernstoffs sucht damit in gewöhnlichen Tagesschulen seinesgleichen. Die Teilnehmer können aufgrund der hohen Integrität zwischen Lernen und Leben Zusammenarbeit und Unterstützung, sowohl seitens der Lehrenden als auch seitens der Mitschüler erwarten, sodass nahezu jeder Besucher einer Boarding School dem hohen Maß an Lern- und Arbeitsaufwand gerecht werden kann. Das überdurchschnittlich gut ausgeprägte Allgemeinwissen und der hohe Ehrgeiz eines Absolventen sind weitere positive Einflussfaktoren für eine äußerst erfolgreiche berufliche Zukunft.

 

Vorteile einer Boading School: Ausstattung

Ein weiterer Vorteil einer Boarding School liegt oftmals in deren Ausrüstung. Durch höhere finanzielle Mittel können Bibliotheken besser ausgestattet, mehr und leistungsfähigere Medien eingesetzt werden. So können Boarding Schools oftmals auf die modernsten und multimedialsten Unterrichtsmethoden zurückgreifen und den Besuchern der Schulen ein breiteres Angebot an Herangehensweisen für verschiedenste Themen bieten.


Neben den bereits angesprochenen motivierten Lernverhältnissen schaffen oftmals kleine Klassen einen weiteren, äußerst ausschlaggebenden Vorteil: Der Lehrende muss sich auf eine geringere Anzahl von Kursteilnehmern konzentrieren. Dies führt dazu, dass jeder Besucher einer Boarding School eine individuellere Betreuung durch die lehrenden Mitarbeiter erfährt. So können die schülerspezifischen Stärken und Interessen wesentlich besser herausgestellt und gefördert werden.


Doch der wohl bedeutendste Vorteil einer Boarding School liegt wohl darin, dass Leistungswille, Strebsamkeit und Lernbereitschaft von allen an der Institution Anwesenden nicht nur akzeptiert, sondern noch darüber hinaus bewundert und gelobt werden. „Streber“ sind nicht länger die unrechtmäßigen Außenseiter, sondern der Kern der Gesellschaft einer Boarding School. In diesen Schulen sammeln sich die Schüler, die wirklich etwas lernen, etwas verstehen möchten und die ihr Leben nachhaltig einen großen Schritt in die richtige, äußerst erfolgreiche Richtung gehen wollen.

 

Wage auch du den Schritt!

Zählst du dich schon immer zu den wirklich leistungswilligen Schülern und willst auch du dein Leben und deinen persönlichen, schulischen und beruflichen Weg selbst in die Hand nehmen um eine erfolgreiche Zukunft zu formen, dann solltest du sich für eine Boarding School entscheiden!